Gewinnende Persönlichkeit

aetk - Institut für systemisches Coaching

Sie möchten wissen, in welchen Coachingausbildungen die AusbildungsteilnehmerInnen das beste Feedback geben? Zusammen mit der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg haben wir einen Fragebogen entwickelt, der die Struktur-, Prozess- und Ergebnisqualität der Coachingausbildungen misst und unabhängig von der Coachingschule vergleichbar macht: den Freiburger Qualitätsbogen Coachingausbildung.

Das Coaching-Ausbildungsintitut aetk gehört zu den Coachingausbildungen, die von ihren AusbildungsteilnehmerInnen in der Pilotstudie am besten bewertet wurden und die der Veröffentlichung zugestimmt haben. Dabei werden ausschließlich die Einschätzungen der TeilnehmerInnen und keine unabhängigen Bewertungen des Freiburg Instituts wiedergegeben.

aetk

Kontakt:
DCV-zertifizierte Ausbildung zum systemischen Coach und Prozessbegleiter

Web: www.aetk.de
Ort der Ausbildung:
Hamburg und Lüneburg
Grundorientierung:
Systemisch, schulenübergreifend
Umfang der Ausbildung:
20 Tage
Durchschnittliche Teilnehmerzahl 
eines Coaching-Lehrgangs:
18 durchschnittlich und maximal
Zielgruppe:
Interessenten aus dem Profit- und Non-Profit-Bereich (Berater, Trainer, Personalentwickler, Führungskräfte…) mit abgeschlossenem (Fach-)Hoch-schulstudium. Aber auch Personen mit anderen Abschlüssen und aus anderen Bereichen sind uns willkommen. Eine Heterogenität in der Ausbildungsgruppe ist uns wichtig.
Lernformate:
Präsenzseminare
Coaching-Praxis
Gruppenübungen
Supervision
Selbsterfahrung
Zeitraum der Evaluation:
Weiterbildungsgang mit Abschluss in 2014
Umfang der Evaluation:
TeilnehmerInnen-Befragung (18 TN) am Ende der Ausbildung mittels Freiburger Qualitätsbogen Coachingausbildung
Methoden zur Analyse des Ausbildungsfortschritts:
Bisher keine Messung der Verhaltenskompetenz zu Beginn und am Ende der Ausbildung durch das Freiburg Institut
Ausbildungsmodule zu Erfolgsfaktoren im Coaching:
Aktuell keine

 

Ergebnisse auf den drei Qualitätsdimensionen

- im Vergleich zu anderen Ausbildungen (Benchmark)

 
A) StrukturqualiTät
Strukturqualität aetk

TeilnehmerInnen der aetk-Weiterbildung bewerten die Struktur der Ausbildung als sehr gut: Sämtliche Skalen liegen im überdurchschnittlichen Bereich, allen voran die Klarheit der Zielkriterien der Ausbildung.

Besondere Highlightitems:

„Die zu Beginn angekündigten Ziele der Ausbildung waren klar.“
97,2% der TeilnehmerInnen (TN) stimmen dem zu (Benchmark: 91,3%)

„Der Inhalt der Ausbildung stimmte mit den vorher angekündigten Zielen überein.“
97,2% der TeilnehmerInnen (TN) stimmen dem zu (Benchmark: 91,8%)

„Die eingesetzten Materialien waren für meine Lernentwicklung hilfreich.“
94,4% der TeilnehmerInnen (TN) stimmen dem zu (Benchmark: 86,4%)

 

B) prozessqualität
Prozessqualität aetk

Im Bereich Prozessqualität vergeben die TeilnehmerInnen der aetk-Weiterbildung breit gestreute Ergebnisse. Die Prozessführung durch den Ausbildungsleiter wird von den Teilnehmern als ausgesprochen positiv bewertet. Das kooperative Begleiten durch den Ausbildungsleiter und die Kooperation der TeilnehmerInnen untereinander sind etwas niedriger bewertet, während einprägsame Erlebnisse und Ressorcenaktivierung im durchschnittlichen Bereich liegen.

Besondere Highlightitems:

„Die vermittelte Coachingtheorie wird mir in meiner praktischen Arbeit helfen.“

98,6% der TeilnehmerInnen (TN) stimmen dem zu (Benchmark: 95,5%)

 

„Die Ausbilder hatten eine hohe Kompetenz.“

98,5% der TeilnehmerInnen (TN) stimmen dem zu (Benchmark: 94,4%)

 

 „Die Ausbildungsgruppe wurde durch die Ausbilder jederzeit sehr gut angeleitet.“

95,8% der TeilnehmerInnen (TN) stimmen dem zu (Benchmark: 86,8%)

 

 „Wertschätzung durch den Ausbildungsleiter“

98,6% der TeilnehmerInnen (TN) stimmen dem zu (Benchmark: 96,1%)

 

 

 

 

C) Ergebnisqualität
Ergebnisqualität aetk

Die Ergebnisqualität wird von den Teilnehmern der aetk-Weiterbildung insgesamt als gut bis sehr gut bewertet. Neben der gestärkten Motivation im durchschnittlichen Bereich sind alle Skalen im überdurchschnittlichen Bereich angesiedelt.

Besondere Highlightitems:

„Durch die Ausbildung weiß ich, worauf es im Coaching ankommt.“

97,2% der TeilnehmerInnen (TN) stimmen dem zu (Benchmark: 94,0%)

 

„In der Ausbildung habe ich die nötigen Coachingkompetenzen gelernt, um erfolgreiche Coachings durchzuführen.“

94,4% der TeilnehmerInnen (TN) stimmen dem zu (Benchmark: 87,4%)

 

„Das Kosten-Nutzen-Verhältnis der Ausbildung ist sehr gut.“

94,1% der TeilnehmerInnen (TN) stimmen dem zu (Benchmark: 84,7%)

 

 

 

 

BEGEISTERTE TEILNEHMER/INNEN SAGEN ÜBER die Ausbildung zum systemischen Coach und Prozessbegleiter von aetk:

 
Was fanden Sie gut in der Ausbildung und was sollte für zukünftige Ausbildungsgänge beibehalten werden?

  • Die praktischen Einheiten/Übungen in Triaden: Klient/Coach/Beobachter; Feedback der Lehrcoaches
  • Das vermittelte Menschenbild, die Offenheit eigene Schwerpunkte zu legen/setzen
  • Gute Struktur und Aufbau
  • Angemessene Auswahl an verständlichen, vielfältig einsehbaren Methoden; angemessenes Verhältnis Praxis/Theorie; sehr gute Unterlagen; Information zur Abgrenzung Coaching/Psychotherapie, psychische Störungsbilder
  • Praktischer + emotionaler Zugang, dass es sich auf die Basics beschränkt und in keinem speziellen Kontext wie Business-Coaching gestellt war
  • Theoretische Inhalte + anschließende praktische Übungen, Praxisberichte der Ausbilder, Inhalt mündl. Prüfungen
  • Triadenarbeit, Demonstration von Methoden, Rückmeldung einholen
  • Die Themen waren umfassend, informativ, für alle Teilnehmer gleich zu erkennen
  • Abwechslung, von Theorie und Praxis; Aufbau und Struktur der Seminare
  • Das gesamte Konzept und deren Umsetzung
  • Viel Üben in den Lerngruppen, Methodenvielfalt
  • Kollegiale Fallberatung trainieren und dazu Notizen motivieren; viel Praxis!
  • Möglichkeiten des aktiven und praktischen Coachings, Trainingsmöglichkeiten
  • Immer 2 Ausbilder, umfangreiche Dokumentationen, vorgespielte Fallbeispiele
  • Triadenarbeit, Burnout Thema

Im detaillierten Gesamtreport der DCV-zertifizierten Ausbildung zum systemischen Coach und Prozessbegleiter von aetk finden Sie alle Details unserer Auswertungen.